Diese Lebensmittel gehören NICHT in den Kühlschrank!

Eine gesunde Ernährung ist sehr wichtig, wenn es darum geht, auf lange Sicht fit und gesund zu bleiben. Dazu gehört natürlich auch zwangsläufig die Aufbewahrung von Lebensmitteln, welche bei falscher Lagerung ggf. sehr schnell kaputtgehen können.

Honig bleibt selbstständig frisch

Wer seinen Honig am liebsten flüssig genießen wird, der sollte diesen unter keinen Umständen im Kühlschrank aufbewahren.

Olivenöl wird gerne trüb

Da Öle dazu neigen, im Kühlschrank schnell trüb und körnig zu werden, sollten diese an einem anderen Platz aufbewahrt werden.

Kartoffeln gehören in die Schublade

Die enthaltene Stärke verwandelt sich bei kalten Temperaturen in Zucker, dadurch werden Kartoffeln im Kühlschrank häufig geschmacklos. Keine allzu gute Idee, diese dort zu lagern.

Brot bitte draußen lagern

Auch Brot neigt genauso wie Kartoffeln dazu, seinen Geschmack im Kühlschrank zu verlieren und die gesamte Struktur verändert sich dadurch. Besser draußen aufbewahren.

Avocados reifen deutlich langsamer

Die kalten Temperaturen im Kühlschrank führen dazu, dass Avocados deutlich langsamer reifen. Und das dauert bei dieser Tropenfrucht ja ohnehin schon ein paar Tage.

Mangos – das gleiche in Grün

Auch diese Tropenfrucht reift am besten bei normaler Raumtemperatur und sollte aus diesem Grund nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kaffeebohnen verlieren ihr Aroma

Die beste Art um Kaffeebohnen zu lagern, ist bei normalen Raumtemperaturen. Durch die Flüssigkeit im Kühlschrank verlieren sie nicht selten ihr besonderes Aroma.

Melonen brauchen unnötig Platz

Die Kälte im Kühlschrank hat keinerlei Einfluss auf die Saftigkeit einer unreifen und ungeschnittenen Melone. Sie nimmt dort nur unnötigen Platz weg und sollte höchstens dorthin, wenn sie bereits angeschnitten wurde.

Auberginen mögen es nicht zu heiß

Es ist richtig, dass Auberginen schrumpfen, wenn sie an einem zu warmen Ort aufbewahrt werden. Allerdings ist für die Lagerung kein Kühlschrank nötig, eine Schublade tut es genauso.

Trockener Kuchen braucht keinen Kühlschrank

Sollte es sich nicht gerade um einen Kuchen mit Sahnefüllung handeln, so muss dieser nicht in den Kühlschrank, um einige Tage frisch und lecker zu bleiben. Abdecken reicht völlig.

Bananen brauchen Wärme zum Reifen

Damit eine Banane perfekt reifen kann, sind Temperaturen zwischen 15 und 20°C die ideale Lösung. In den Kühlschrank gehört die leckere Tropenfrucht auf jeden Fall nicht.

Scharfe Saucen bleiben automatisch frisch

Saucen, welche mit sehr scharfen Substanzen wie Chili angereichert wurden, brauchen nicht in den Kühlschrank, da der Inhalt dafür sorgt, dass sich keinerlei Bakterien bilden können.

Knoblauch verliert seine Substanz

Knoblauch wird am besten Fall in einer dunklen Schublade aufbewahrt. Auf diese Art bleibt er deutlich besser frisch, als in einem feuchten Kühlschrank.

Salatsaucen halten lange draußen

Der Kühlschrank ist ein guter Ort für cremige Saucen. Allerdings brauchen Saucen, welche mit Essig und Öl untermauert wurden, definitiv keinen Platz im Kühlschrank. Die bleiben auch so einige Tage lang frisch.

Trockenfrüchte sollen TROCKEN bleiben

Werden Trockenfrüchte wie Rosinen in den Kühlschrank gestellt, so führt dies dazu, dass diese ungewollte Flüssigkeit aufnehmen und dadurch ihre Konsistenz verlieren. Besser in der Schublade verstauen.

Sirup bleibt durch Zucker haltbar

Wer zum Frühstück gerne zwischendurch Sirup isst, der kann diesen guten Gewissens wie auch Honig im Schrank verstauen. Durch den hohen Zuckergehalt bleibt er über viele Monate frisch.

Schokolade am besten separat lagern

Auch wenn Schokolade durch den Aufenthalt im Kühlschrank frisch und knackig schmecken mag, so ist es dennoch besser, sie separat aufzubewahren, da sie andernfalls gerne den Geschmack von anderen Lebensmitteln übernehmen könnte.

Gebäck wird schlaff im Kühlschrank

Wir haben es bereits bei Brot und Kuchen festgestellt. Die Tatsache, dass die Lagerung im Kühlschrank nicht sonderlich vorteilhaft ist, bezieht sich im Übrigen auf Gebäckstückchen aller Art!

Erdnussbutter hält lange frisch

Wer seine Erdnussbutter im Kühlschrank lagert, der wird beim Frühstück regelmäßig feststellen, dass sie sich nur sehr schwer aufstreichen lässt. Auch ohne Lagerung im Kühlschrank bleibt diese bis zu 9 Monaten frisch.

Pfirsiche reifen am besten neutral

Pfirsiche im Kühlschrank zu lagern, hat zur Folge, dass diese nur sehr spärlich und langsam reifen. Am besten ist auch bei diesem Obst eine moderate Raumtemperatur.

Eingelegtes Gemüse wird nicht schlecht

Sofern die Konserven noch nicht geöffnet wurden, ist eingelegtes Gemüse perfekt zur Lagerung außerhalb des Kühlschranks geeignet. Und das über viele Monate. Nur wenn die Konserven schon einmal offen waren, sollten sie gekühlt werden.

Getrocknete Gewürze verlieren ihr Aroma

Der Kühlschrank ist ein erbitterter Feind von getrockneten Gewürzen aller Art. Jedes Mal, wenn sie dort hineingestellt werden, leidet die Kondensation enorm darunter und die Gewürze werden nahezu ungenießbar.

Nüsse luftdicht lagern

Wer ganz sicher gehen möchte, dass seine Nüsse nicht an Geschmack verlieren, der bewahrt diese in einem luftdichten Behältnis, nicht aber im Kühlschrank auf.

Zwiebeln verderben schnell bei Feuchtigkeit

Rohe Zwiebeln sollten trocken und dunkel gelagert werden, am besten in einer Schublade. Im Kühlschrank sorgt die Feuchtigkeit dafür, dass sie deutlich schneller verderben und verformen.

Kürbisse müssen „aushärten“

Bei Kürbissen spricht man viel weniger von „reifen“ sondern viel eher von „aushärten“.
Dieser Prozess verläuft am besten bei durchschnittlich 10°C und nicht etwa im Kühlschrank.

Schokocreme zum Frühstück

Wer sein Nutella, Nusspli und Co. im Kühlschrank verstaut, der wird auf Dauer feststellen, dass es sich beim Frühstück deutlich schwerer verstreichen lässt. Am besten dunkel in der Speisekammer lagern.

Sekt und Champagner

Eine Flasche dieser Art sollte nicht in den Kühlschrank, wenn sie nicht binnen der nächsten paar Stunden oder Tage geköpft wird. Häufig schwankende Temperaturen könnten beim Öffnen zu Schäden führen.

Eier nicht in den Kühlschrank

Diese Tatsache dürfte so manchen überraschen, welcher ein Eierfach in seinem Kühlschrank hat. Eier werden am besten separat in ihrem Karton gelagert, da ihre Schale im Kühlschrank eine willkommene Anlaufstelle für Bakterien bietet

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: